four Badgers unterschreiben bei NFL-Groups nach dem Entwurf | Faculty Soccer

Groshek schloss sich laut NFL Network dem ehemaligen Badgers Backfield Running Mate Alec Ingold und den Las Vegas Raiders an. Ingold ist der Verteidiger der Raiders und Groshek wurde in Entwürfen von Veröffentlichungen als Verteidiger / Running Back bezeichnet.

Groshek war ein Alleskönner für die Badgers und diente während seiner vier Spielzeiten als Running Back-, Receiver-, H-Back- und Spezialteam-Ass. Er erreichte 1.216 Rushing Yards, 611 Yards und acht Touchdowns als Badger. Er spielte statistisch gesehen das beste Spiel seiner Karriere in der vergangenen Saison gegen Minnesota, sammelte 154 Rushing Yards mit 24 Läufen und erzielte einen Touchdown, um den Badgers zu helfen, Paul Bunyans Axt in Besitz zu halten.

Nachdem Stokke 2020 seine Fähigkeiten als Kurzstreckenläufer und als fähiger Empfänger unter Beweis gestellt hatte, erhielt er von seinem Agenten ein Angebot der Carolina Panthers. Carolina unterzeichnete den ehemaligen Linebacker von Badgers, Chris Orr, unmittelbar nach dem Entwurf im vergangenen Frühjahr.

Stokke eilte für 109 Yards und drei Touchdowns bei UW, während er 14 Pässe für 105 Yards und drei Punkte erzielte. Alle drei Touchdowns von Stokke erfolgten im Jahr 2020.

Die Packer fügen am letzten Tag des NFL-Entwurfs weiterhin eine offensive Linientiefe hinzu

Rückblick auf die besten Badgers-Neulinge der Super Bowl-Ära

Jonathan Taylor, 2020



Jaguars Colts Fußball


Associated Press

Entwurf: Zweite Runde, neunte Wahl (41. Gesamtrunde), Indianapolis Colts

Statistiken: 15 Spiele gespielt, 13 Starts; 232 trägt, 1.169 Yards, 11 TDs; 36 Fänge, 299 Meter, 1 TD.

Der zweifache Doak Walker Award-Gewinner wechselte zu Beginn der Saison in die Startrolle der Colts und beendete das Rennen mit den drittmeisten Rushing Yards in der Liga.

Michael Deiter, 2019



Dolphins Browns Fußball


Associated Press

Entwurf: Dritte Runde, 14. Wahl (78. Gesamtrunde), Miami Dolphins

Statistiken: 16 Spiele gespielt, 15 Starts; unterstützte ein Passspiel, das in Passing Yards den 12. Platz in der Liga belegte

Deiter erhielt eine Startrolle im Trainingslager und zeigte Positionsflexibilität, indem er beide Wachposten spielte.

Ryan Ramczyk, 2017



Saints Buccaneers Fußball


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, 32. Wahl (32. Gesamtrunde), New Orleans Saints

Statistiken: Startete alle 16 Spiele; unterstützte eine Straftat, die die viertmeisten Punkte erzielte und die zweitmeisten Yards in der Liga gewann.

Ramczyk startete die ersten vier Spiele mit Linksangriff, bevor er zum Rechtsstart der Heiligen wurde und die PFWA All-Rookie-Auszeichnung erhielt.

TJ Watt, 2017



Browns Steelers Fußball


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, 30. Wahl (30. Gesamtrunde), Pittsburgh Steelers

Statistiken: 15 Spiele gespielt, 15 Starts; 54 kombinierte Zweikämpfe, 10 für den Verlust, sieben Säcke; ein Abfangen und ein erzwungenes Fummeln.

Watt spielte 77% der Defensiv-Snaps der Steelers und 34% der Snaps der Spezialteams als Rookie und wurde 2017 in das NFL All-Rookie-Team berufen.

Joe Schobert, 2016



Joe Schobert


Associated Press

Entwurf: Vierte Runde, erste Wahl (99. Gesamtrunde), Cleveland Browns

Statistiken: 16 Spiele gespielt, vier Starts; 28 kombinierte Zweikämpfe, ½ Sack, ein Pass verteidigt

Schobert war das ganze Jahr über in einer Rotation beim Inside Linebacker für die Browns, erwies sich jedoch als wertvoller Spieler eines Spezialteams und spielte 64% dieser Spiele.

Melvin Gordon, 2015



Melvin Gordon, Brandon Marshall


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, 15. Wahl (15. Gesamtrunde), San Diego Chargers

Statistiken: 14 Spiele gespielt, 12 Starts; 184 trägt, 641 Meter; 33 Fänge, 192 Meter.

Gordon teilte die Zeit mit Danny Woodhead im Backfield und zeigte seine Explosivität zwischen den Zweikämpfen. Er kämpfte mit Fummeln und legte den Ball sechsmal auf den Boden.

Chris Borland, 2014



Borland Brothers Tillman Run


Associated Press

Entwurf: Dritte Runde, 13. Wahl (77. Gesamtrunde), San Francisco 49ers

Statistiken: 14 Spiele gespielt, acht Starts; 107 Tackles insgesamt, 12 für den Verlust, ein Sack; Fünf bestanden verteidigt, zwei Interceptions und eine fummelige Genesung

Borland wechselte Mitte der Saison in eine Startrolle und nutzte seine Chance. Im November gewann er den defensiven Rookie des Monats. Er zog sich nach seiner Rookie-Saison zurück.

Travis Frederick, 2013



Doug Free, Mackenzy Bernadeau, Travis Frederick, Ronald Leary und Tony Romo


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, 31. Wahl (31. insgesamt), Dallas Cowboys

Statistiken: 16 Starts; unterstützte eine Straftat, die die fünftmeisten Punkte in der Liga erzielte und die dritthäufigsten Touchdowns hatte

Frederick spielte jeden Moment der Cowboys-Saison in der Offensive als Rookie und erhielt von der Associated Press die All-Pro-Auszeichnung des zweiten Teams.

Russell Wilson, 2012



Russell Wilson


Associated Press

Entwurf: Dritte Runde, 12. Wahl (75. Gesamtrunde), Seattle Seahawks

Statistiken: 16 Starts; 64,1% seiner Pässe für 3.118 Yards abgeschlossen; Warf 26 Touchdowns und 10 Interceptions

Wilson schlug den hochpreisigen Free Agent Matt Flynn für den Startjob und führte die Seahawks auf dem Weg zu einem Platz im Pro Bowl zu einem 11: 5-Rekord.

JJ Watt, 2011



JJ Watt, Dan Orlovsky

DATEI – In diesem Datei-Foto vom 22. Dezember 2011 wird Dan Orlovsky von Indianapolis Colts in der ersten Hälfte eines NFL-Fußballspiels in Indianapolis von JJ Watt von Houston Texans angegriffen. Watt führt die Texaner in Zweikämpfen gegen Niederlagen an und machte das Defensivspiel ihrer Saison beim Sieg über Cincinnati in der vergangenen Woche. Houston tritt am Sonntag, dem 15. Januar 2012, in einem Playoff-Spiel der NFL Division gegen die Baltimore Ravens an. (AP Photo / AJ Mast, File)


AJ Mast

Entwurf: Erste Runde, 11. Wahl (11. Gesamtrunde), Houston Texans

Statistiken: 16 Starts; 56 Tackles insgesamt, 13 für den Verlust, 5½ Säcke, 19 QB-Treffer; Vier Pässe verteidigt, zwei fummelige Wiederherstellungen

Es dauerte ein paar Wochen, bis Watt sich an die NFL gewöhnt hatte, aber er fand seinen Stand und erreichte in der zweiten Saisonhälfte 10 seiner TFLs. Er hatte 3½ Säcke in zwei Playoff-Spielen.

DeAndre Levy, 2009



Aaron Rodgers, DeAndre Levy


Associated Press

Entwurf: Dritte Runde, 12. Wahl (76. Gesamtrunde), Detroit Lions

Statistiken: 16 Spiele gespielt, 10 Starts; 85 kombinierte Zweikämpfe, sieben für den Verlust, ein Abfangen, fünf verteidigte Pässe, ein erzwungenes Fummeln, zwei fummelige Wiederherstellungen

Levy spielte sich im ersten Monat der Saison in die Startaufstellung ein und zeigte solide Pass-Coverage-Fähigkeiten und starkes Tackling.

Joe Thomas, 2007



Joe Thomas;  Justin Smith;  Robert Geathers


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, dritte Wahl (dritter Gesamtrang), Cleveland Browns

Statistiken: 16 Starts; unterstützte eine Straftat, die in der NFL sowohl in Bezug auf die erzielten Punkte als auch in Bezug auf die Gesamtlänge den achten Platz belegte

Thomas war sogar noch besser als Cleveland erwartet hätte, indem er seine linke Angriffsposition blockierte und eine Serie von 10.363 aufeinanderfolgenden Snaps startete, was als NFL-Rekord gilt.

Owen Daniels, 2006



Chris Hope, Owen Daniels


Associated Press

Entwurf: Vierte Runde, erste Wahl (98. Gesamtrunde), Houston Texans

Statistiken: 14 Spiele gespielt, 12 Starts; 34 Fänge, 352 Yards, fünf Touchdowns

Daniels wurde nach ungefähr einem Monat der Starter und beendete die Saison mit dem sechstmeisten Touchdown unter den engen Enden der Liga.

Erasmus James, 2005



FITZPATRICK JAMES


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, 18. Wahl (18. Gesamtrunde), Minnesota Vikings

Statistiken: 15 Spiele gespielt, 9 Starts; 28 Tackles insgesamt, sechs für den Verlust, vier Säcke; zwei Pässe verteidigt, ein erzwungenes Fummeln

James ‘Rookie-Saison war seine beste in der NFL, da Verletzungsprobleme den Rest seiner Karriere plagten. Nach einem schleppenden Saisonstart half er den Wikingern, zwischen der 9. und 14. Woche sechs Spiele hintereinander zu gewinnen.

Lee Evans, 2004



EVANS MCCUTCHEON


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, 13. Wahl (13. Gesamtrunde), Buffalo Bills

Statistiken: 16 Spiele, 11 Starts; 48 Fänge, 843 Yards, neun Touchdowns; fünf Binsen, 85 Meter; Durchschnitt von 17,5 Yards pro Berührung

Evans stellte den Bills-Rookie-Rekord für Touchdowns auf, ein Rekord, der immer noch besteht, und half den Bills, 9-7 zu gehen, ihren ersten Siegesrekord seit vier Spielzeiten.

Michael Bennett, 2001



michael bennett.jpg


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, 27. Wahl (27. Gesamtrunde), Minnesota Vikings

Statistiken: 13 Spiele gespielt, 13 Starts; 172 Binsen, 682 Yards, zwei Touchdowns; 29 Fänge, 226 Yards, ein Touchdown

Bennett wurde der Starter nach dem plötzlichen Rücktritt von Robert Smith, kämpfte jedoch mit einer Verletzung in der Zwischensaison, die ihn drei Spiele kostete. Seine beste Leistung war ein Heimspiel gegen die Titanen mit 113 Yards und zwei Punkten.

Chris Chambers, 2001



KAMMER, HITCHCOCK


Associated Press

Entwurf: Zweite Runde, 21. Wahl (52. Gesamtrunde), Miami Dolphins

Statistiken: 16 Spiele gespielt, sieben Starts; 48 Fänge, 883 Yards, sieben Touchdowns; 36 Kick Returns, 811 Yards

Obwohl Chambers erst im Dezember zum regulären Starter wurde, gab er drei Spiele mit mindestens 100 Yards und drei Spiele mit mehreren Touchdowns bekannt.

Ron Dayne, 2000



DAYNE LASSITER


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, 11. Wahl (11. Gesamtrunde), New York Giants

Statistiken: 16 Spiele gespielt, vier Starts; 228 trägt, 770 Yards, fünf Touchdowns; 3 Fänge, 11 Meter

Während er mit Tiki Barber die Zeit im Backfield teilte, war der Gewinner der Heisman Trophy ein bedeutendes Vergehen, das die Giants zum Super Bowl führte.

Troy Vincent, 1992



NFL Dolphins vs Chargers 1993


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, siebte Wahl (siebte insgesamt), Miami Dolphins

Statistiken: 15 Spiele gespielt, 14 Starts; 77 Tackles; zwei Interceptions, zwei Fumbles erholt, ein Fumble gezwungen

Vincent erhielt nach nur einer Woche eine Startrolle für Trainer Don Shula und zeigte seine Fähigkeiten sowohl in der Berichterstattung als auch als Tackler.

Nate Odomes, 1987



Nate Odomes


Associated Press

Entwurf: Zweite Runde, erste Wahl (29. Gesamtrunde), Buffalo Bills

Statistiken: 12 gespielte Spiele, 12 Starts; 42 Tackles, zwei Fummel erholt, ein Fummel gezwungen

Odomes brauchte einige Wochen, um in die Startaufstellung einzusteigen, startete jedoch die letzten neun Spiele und wurde zu einem zuverlässigen Cornerback für die Bills.

Al Toon, 1985



Al Toon, Ken O'Brien


Associated Press

Entwurf: Erste Runde, 10. Wahl (10. Gesamtrunde), New York Jets

Statistiken: 15 Spiele gespielt, acht Starts; 46 Fänge, 662 Yards, drei Touchdowns

Mit einer Leistung von 156 Yards in Woche 9, die als seine Coming-Out-Party diente, war Toon ein beständiger Spielmacher für ein Jets-Team, das 11: 5 ging.

Tim Krumrie, 1983



krumrie.jpg


Associated Press

Entwurf: 10. Runde, 25. Wahl (276. Gesamtrunde), Cincinnati Bengals

Statistiken: 16 Spiele gespielt, zwei Starts; 53 Tackles, 1½ Säcke, eine fummelige Erholung

Krumrie bewies sofort seinen Wert in der Defensivlinie und half den Bengals, einen 1-6-Start umzudrehen und 7-9 zu beenden.

Ray Snell, 1980



Ray Snell


IHRE Leichtathletik

Entwurf: Erste Runde, 22. Wahl (22. Gesamtrunde), Tampa Bay Buccaneers

Statistiken: 13 Spiele gespielt, 11 Starts; unterstützte ein Passspiel, das in Passing Yards den 10. Platz in der Liga belegte

Snell wechselte in Woche 3 in die Startaufstellung und spielte mehrere Positionen in der Offensivlinie für die Bucs, die 2-10-1 gingen.

Mike Webster, 1974



mike webster editiert.jpg


Associated Press

Entwurf: Fünfte Runde, 21. Wahl (125. Gesamtrunde), Pittsburgh Steelers

Statistiken: 14 Spiele gespielt, ein Start; unterstützte eine Straftat, die den sechsten Platz in der Gesamtpunktzahl und den achten Platz in den gewonnenen Yards belegte

Webster war in seiner Rookie-Saison ein Rotationsspieler, der den Steelers half, den Super Bowl zu gewinnen, und sich auf eine Karriere in der Hall of Fame vorbereitete.

Comments are closed.